CRANIOSACRAL THERAPIE – BREATH OF LIFE

Bei der Craniosacral Therapie handelt es sich um eine sehr feine, aber wirkungsvolle Form der Körperarbeit. Sanfte Handgriffe unterstützen mit feinen manuellen Impulsen die Selbstregulation des Körpers der Klienten, auf dem Weg der Selbstheilung. Mit Fokus auf das Gesunde im Menschen, verhilft die Craniosacral Therapie zu einem inneren Gleichgewicht und zu mehr Vitalität und unterstützt so die Regeneration des gesamten Systems.

In der Craniosacral Therapie bilden die beiden Pole Schädel und Kreuzbein mit den Gehirn- und den Rückenmarkshäuten (Membranen) eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit (Liquor) rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Veränderungen in diesem System geben die nötigen Hinweise für die therapeutische Arbeit mit den betroffenen anatomischen und energetischen Strukturen. (Cranio Suisse).

Heilung ist ein Ausdruck universeller Kreativität, die in konstanter Bewegung ist. Diese kreative Intelligenz entfaltet sich durch den Lebensatem – den „Breath of Life“ – der (von der Empfängnis bis zum letzten Atemzug) ständig Neues erschafft.
Leichter Stress, bis hin zu Verletzungen, Krankheiten und Traumata (physisch, psychisch und seelisch) beeinträchtigen und stören den befreiten Fluss und den natürlichen Rhythmus des Liquors und können zahlreiche Symptome verursachen.  Craniosacral Therapie kann Störungs-Anzeichen auf natürliche Weise auflösen.